Reformiertes Forum

Herzlich eingeladen wird zum „reformierten Forum“
am 16. September 2021

Bei „Upstalsboom“ fällt manchem Zeitgenossen nur eine Hotelkette ein. Wer aber in Ostfriesland unterwegs ist, begegnet dem Begriff auch in anderem Zusammenhang: Als einem Fleckchen Erde mit alter Geschichte und besonderer Bedeutung, von Mythen umrankt und von oft mystischer Stimmung.

Kürzlich ist ein Buch erschienen, das der Geschichte des Upstalsboom als Landschaft und als Symbol von der Eiszeit bis in die Gegenwart folgt. Der Upstalsboom als Versammlungsplatz freier Friesen ist eingebettet in die dortige einzigartige Landschaft mit Pingos, Plaggenwirtschaft und Wallhecken. Der Versuch, in den dreißiger Jahren den Upstalsboom als „Thingplatz“ ideologisch zu vereinnahmen, ist früh gescheitert, letzte Spuren sind inzwischen entfernt.  

Der Autor Matthias Bergmann wird am Donnerstag, 16. September 2021, sein mit teils traumhaften Fotos illustriertes Buch beim Reformierten Forum vorstellen im Gemeindehaus, Reformierter Kirchgang 5.

Zurück